Über unsÜber unsMax Mannheimer

Wer wir sind

Das Max Mannheimer Studienzentrum ist eine außerschulische Bildungseinrichtung, die vor allem jungen Menschen aus aller Welt eine intensive Auseinandersetzung mit der Zeitgeschichte ermöglichen möchte. Das Bildungsangebot umfasst ein- oder mehrtägige Studientage für Schulklassen, Gruppen der Jugendverbandsarbeit, Studierende und andere interessierte Gruppen.

Im Fokus steht die Zeit des Nationalsozialismus und hier im Besonderen die Geschichte des Konzentrationslagers Dachau. Auch aktuelle themenbezogene Debatten sowie Elemente aus der Demokratieerziehung und Menschenrechtsbildung werden in die Programme integriert. Die Programmgestaltung wird auf die Wünsche und Voraussetzungen der Gruppen abgestimmt. Besondere Berücksichtigung finden dabei der soziale Kontext sowie die Vorkenntnisse der Gruppen.

Als außerschulische Bildungseinrichtung ermöglichen wir Lernen in einer stressfreien Atmosphäre und ohne Leistungsdruck. Im Zentrum des pädagogischen Konzepts stehen die Interessen der Teilnehmenden und das Prinzip größtmöglicher Freiwilligkeit Die Programminhalte werden deshalb in enger Absprache mit den Gruppenverantwortlichen konzipiert und teilnehmer- sowie prozessorientiert von kompetenten Pädagog/inn/en angeleitet.

Namensgeber des Studienzentrums ist Max Mannheimer, ein Überlebender der Konzentrationslager Auschwitz und Dachau. Träger der Institution ist die Stiftung Jugendgästehaus Dachau, die vom Freistaat Bayern, der Stadt Dachau und dem Landkreis Dachau unterhalten wird.

> Flyer