Buchcover

Ort, Subjekt, Verbrechen

Ausgehend von Studienfahrten und Bildungsprogrammen des Vereins GEDENKDIENST stellt dieser Band die Möglichkeiten historisch-politischer Bildung an Erinnerungsorten vor. Zahlreiche praktische Fragen für VermittlerInnen werden darin diskutiert: Welches Potential hat die Arbeit an historischen Orten? Wie ist mit dem Spannungsfeld zwischen kritischer Aufarbeitung der Vergangenheit und Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus umzugehen? Welche Arbeitsgrundsätze sind für VermittlerInnen bei diesem Thema zu beachten?

Felizitas Raith erläutert in einem Aufsatz die pädagogische Arbeit des Max-Mannheimer-Studienzentrums in Dachau. Barbara Thimm fasst die Ergebnisse des Bundesmodellprojekts „Gedenkstättenpädagogik und Gegenwartsbezug“ zusammen.

Ort, Subjekt, Verbrechen. Koordinaten historisch-politischer Bildungsarbeit zum Nationalsozialismus, Herausgegeben von Till Hilmar, Wien 2010, 384 Seiten, 19,80 EUR.
> www.czernin-verlag.com/buch/ort-subjekt-verbrechen